STEIGERE DEINE
SCHLAGKRAFT
BIS ZU 300%


Schlagkraft300%


Wir zeigen Ihnen die Richtige Technik! Durch spezielle Sehnenübungen steigern Sie die Härte Ihres Schlages.

WAS IST E.F.S. WING CHUNG - CHUAN?


E.F.S.Wing Chun - Chuan ist eine Jahrhunderte alte, rein innere Kampfkunst- und Gesundheitslehre, die sich auf das Erbe des Shaolin Tempels stützt. Der Legende nach wurde der Stil von einer Frau Ng Mui ( einer Shaolin Nonne) entwickelt was sich noch daran erkennen lässt, dass der Stil darauf ausgelegt ist auch gegen körperlich überlegene Gegner zu funktionieren. In E.F.S.Wing Chun - Chuan wird somit nie einfach Kraft gegen Kraft verwendet. Vielmehr lernt der / die Übende den eigenen Körper optimal einzusetzen und mit richtig angewendeter Technik und geringem Kraftaufwand die Kraft des Gegners ins Leere zu leiten und die eigenen Angriffe ins Ziel zu bringen . Diese Kampfkunst – Praktizierende bewegen sich schnell, explosiv, elegant, leicht und geschmeidig in alle Richtungen. Vor allem durch seine Geschwindigkeit und hohe Schlagfrequenz, Zeichnet sich die Entwicklung der inneren Kraft aus. Was sich von vielen bekannten Wing Chun Stilen unterscheidet. Neben den drei inneren Kampfsystemen Tai Chi –Chuan, Xing-I-Chuan und Pa –Gua-Chuan, beinhaltet ebenso Qi-Gong, Meditation, Waffenkampf, Bodenkampf, Formenlehre . All diese bilden somit ein zusammengehöriges und in sich komplettes System.

Unser System beinhaltet:

Tai Chi Chuan – Chen Stil und Yang Stil
- Die höchste Kampfkunst. Tai Chi Chuan zeigt einen Weg auf, der zur Vollkommenheit, zu körperlicher, geistiger und seelischer Gesundheit führt.
Xing I Chuan
- Xing I Chuan steht in seiner reinen Form an der Spitze der Kampfkünste . Im Gegensatz zu anderen Kampfkünsten resultiert wohl daher, dass dieses System relativ wenig Hand- und Fußtechniken aufweist. Von den inneren Künsten weist es sicherlich die schnellsten und direktesten Bewegungen bezüglich der Kampfanwendungen auf. Jede Technik wird mit Spiraldrehungen und Atemübungen verbunden, so dass die dadurch entstehende energie kraftvoll hervorbrechen kann. Die Kraft entfaltet sich wie eine plötzlich explodierende Kanonenkugel.
Pa Gua Chuan
Es symbolisiert acht Richtungen, in der jede für sich einen typischen aspekt für sich widerspiegelt und somit auf dem taostischen klassiker des I- Ging basiert. Typische Merkmal des Pa Gua chuan bilden achtschritte, die einen Kreis begehen. Jeder einzelne Schritt jedoch enthält die möglichkeit zum plötzlichen Richtungswechsel.
Wing Chun
Wing Chun ist eine der großen, traditionsreichen Kung fu Stile Südchinas. In dieser Kampfkunst verbinden sich zwei scheinbar widersprüchliche Aspekte zu einem faszinierendem Ganzen. Einerseits gilt Wing chun durch einzigartige Logik hinter den Bewegungen, die mit maximaler Effiziens bei höchstmöglicher Geschwindigkeit eingesetzt werden, als eines der besten Verteidigungs- und Nahkampfsysteme überhaupt. Auf der anderen Seite wird Wing Chun in China als weiche innere Kampfkunst gesehen ( ein im Westen meist verlorengegangener Aspekt). Innere Kampfkünste verzichten weitgehend auf den Einsatz bloßer Muskelkraft und die Bedeutung der inneren Kraft ( der Lebensenergie - Qi ) steht im Zentrum. Aggressivität und ein ständiges „ Sich-Messen-Müssen“ haben in der Tradition innerer Kampfkünste keinen Raum. Das passt aber aus unserer westlichen Sicht aber so gar nicht mehr mit dem Bild des effektiven Nahkampfsystems zusammen . So erscheinen uns der technisch – logische Aspekt auf der einen Seite, mit höchst effektiven Techniken, einer optimalen Körperstruktur und dem exakten Einsatz der perfekten Winkeln und andererseits der gefühlsvolle Aspekt mit der erforderlichen Sensibilität, dem Erspüren der richtigen Bewegung und dem freien Fluss der Energie wie unüberwindliche Gegensätze. Zu erfahren wie sich weich und hart, sanft und fest und wie Ying und Yang zu einem Ganzen vereinen macht nicht zuletzt die Faszination E.F.S.Wing Chun – Chuan aus .

Vorteile - Gegenüber anderen Systemen

Förderung der Koordination
Für Jung und Alt
Durch die gefühlsvolle innere Kampfkunst, kann das System bis zum hohen Alter ausgeübt werden.
Leicht zu erlenen
Unser System ist leicht zu erlernen. Schon nach wenigen Wochen werden Sie Verbesserung wahrnehmen.
Kraft, Schnelligkeit & Ausdauer
 
Förderung Ihrer Gesundheit
Das Innere Gleichgewicht wird wieder hergestellt.
Sehnen, Bänder & Gelenke kräftigen
Konzentrationsfähigkeiten steigern
Durch die Richtige Atemtechnik
Sehr effektiv
Kaum eine andere Kampfkunst ist effektiver.
lizenz

LIZENZEN ZU VERGEBEN

Die Geschichte von Wing Chun

>> Hier klicken um mehr zu erfahren
Vor Jahrhunderten wurde der Legende nach das berühmte Shaolin-Kloster von Regierungstruppen niedergebrannt, denn die meditierenden und kampfstarken Mönche konnten fliehen, darunter die besonders im Kampf erfahrene Nonne Ng Mui . Sie mußte sich, wie die anderen, versteckt halten.

Aufgrund dieser Erlebnisse ersann die Nonne eine völlig neue Kampf-Methode, die nichts mehr dem Zufall überlassen sollte, dem Schwächeren zum Sieg verhelfen sollte und die Fehler der ihr bekannten Kampf-Methode vermied.

Es entstand ein völlig wissenschaftlicher Stil, bei dem das Befolgen von Prinzipien im Vordergrund stand und nicht das Ausführen von bestimmten Techniken. Aus ihrem Versteck zog es die Nonne weiter und sie begegnete schließlich auf ihrem weiteren Weg dem schönen Mädchen Yim Wing Chun. Yim hatte Probleme, da ein bekannter Schläger sie bereits seit längerer Zeit belästigte. Als die Nonne davon erfuhr, fühlte sie sich wegen ihres Gerechtigkeitsgefühls zur Hilfe verpflichtet. Sie unterwies das Mädchen in der neuen Kampf-Methode. Yim Wing Chun trainierte sehr hart und konnte die Methode anwenden. Bei einer erneuten Konfrontation mit dem Schläger bezwang sie ihn ohne Mühe und hatte fortan ihre Ruhe vor ihm. Ng Mui allerdings zog es weiter, benannte aber vorher noch die Kampfkunst nach ihrer ersten Schülerin. Sie mußte ihr versprechen, die Kampfkunst "Wing Chun" geheim zu halten und nur innerhalb der Familie weiter zu geben.

Yim Wing Chun unterrichtete ihren Mann, Leung Bok Chau, der wiederum sein Wissen an Leung Lan Kwai weitergab. Sein Schüler war Wong Wah Bo, der sein Wissen mit dem Shaolin-Meister Leung Yee Tei teilte. Der nächste Schüler war Leung Jan, der seinerzeit "König des Wing Chun " genannt wurde. So beschloss Großmeister des Wing Chun, Dr. Leung Jan , der das System bis zur Perfektion erlernte, die Weitergabe zu limitieren und es von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Warum er Übungen jedoch komplett herausgenommen oder beliebig verfälscht hatte, lässt sich nur schwär vermuten. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass die wahren Meister ihr Wissen nur zurückhaltend offenbaren wollten, sie waren oft der Meinung, die Bedeutung und der Wert würde nicht genügend geschätzt.

Deshalb trainierten die meisten Stile nur eine äußere Hülle, die im Grunde nichts anderes als gymnastische Übung darstellen, die sich zwar positiv auf die Beweglichkeit des Körpers auswirkt, mit den wichtigen und unverzichtbaren inneren Entwicklung jedoch nichts mehr zu tun hatte. Dr.Leung Jan, war ein sehr bekannter Arzt. Zeitlebens kamen Herausforderungen aus ganz China um sich mit ihm zu messen, doch er blieb unbesiegt, was ihn den Titel „König des Wing Chun“ einbrachte. Er hatte eine Reihe von Schülern darunter seine beiden Söhne Leung Bik und Leung Chun. Überall wo man Dr.Leung Jan nannte, erinnerte man sich an seinen Titel „ König des Wing Chun „ und an seine Siege über alle Herausforderer.

Qi-Gong

Die 10 am häufig gestelttesten Fragen zum Thema Qi Gong

1Was ist Qi Gong
Qi Gong bedeutet wörtlich übersetzt Arbeit mit Qi („Energie“). Es handelt sich um einen Pfeiler der traditionellen chinesischen Medizin und befasst sich mit dem Konzept der 5 Elemente. Man versucht durch Bewegungen (die innerlich und äußerlich erfolgen können), Atmung und Vorstellung auf den Fluss der Lebensenergie einzuwirken und Blockaden bzw. Yin/Yang Disharmonien, die zu Krankheiten führen (oder geführt haben), zu lösen. In der westlichen verbindet man mit Qi-Gong meistens Meditation. Im alten China jedoch wird die kraft dieser Kunst darüber hinaus auch vwendet um spezielle Begabungen zu fördern, berufliche Leistungen zu verbessern, die Gesundheit zu erhöhen und das Leben zu verlängern
2Ist Qi Gong immer eher ruhig und meditativ oder auch manches Mal anstrengend?
Das Tolle bei Qi Gong ist, dass jeder das passende für sich finden kann und es sowohl ruhige, leicht auszuführende, als auch körperlich sowie geistig fordernde Formen gibt. Qi Gong ist unglaublich vielseitig und es gibt mehrere Qi Gong Familien, die eine unterschiedliche Charakteristik aufweisen. Daher ist es wichtig, zu Beginn (nach dem einmaligen Besuch eines Kurses) nicht sofort zu resignieren und Qi Gong in eine Schublade zu stecken (zu fad, zu anstrengend, zu kompliziert, zu einfach,..), sondern nach der für sich geeigneten Form zu suchen. Qi Gong kann je nach Form im liegen, sitzen, stehen und gehen ausgeführt werden. Stilles Qi Gong ist körperlich überhaupt nicht anstrengend, nach den ersten Kung Fu Qi Gong Einheiten kommt es schon einmal vor, dass man mit einem Muskelkater nach Hause geht.
3Warum ist Qi Gong gesund?
Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Zusammenfassend ist zu sagen: Qi Gong stärkt und vermehrt das Qi („Lebensenergie“) und fördert den Ausgleich von Yin und Yang und beugt somit Krankheiten vor (die durch die Disharmonie von Yin und Yang entstehen). Es kräftigt den Körper und die Konzentrationsfähigkeit und der Kreislauf von Qi, Blut und Körperflüssigkeiten wird angekurbelt. Auch die Meridiane (in denen das Qi durch den Körper fließt) werden durchgängig gemacht. Die Tätigkeit der inneren Organe wird in ihrer harmonischen Zusammenarbeit gefördert. Bei Bewegungsqigong wird zusätzlich der ganze Körper gekräftigt und Muskel, Bänder und Sehen gedehnt, die Knochen gestärkt, sowie das Körpergleichgewicht stabilisiert. Qi Gong beruhigt darüber hinaus den Geist, stellt emotionale Ausgeglichenheit her, verhilft sich zu entspannen und fördert die äußere und innere Atmung.
4 Was ist der Unterschied zwischen Qi Gong und Tai Chi und was ist überhaupt Tai Chi Qi Gong?
Qi Gong ist der Überbegriff, Tai Chi eine Unterform. Im Westen hat Tai Chi einen großen Bekanntheitsgrad erreicht. Tai Chi war ursprünglich eine weiche Kampfkunst, wird allerdings in der Zwischenzeit fast nur mehr als „gesundheitsstärkende Form“ weitergegeben. Für Tai Chi braucht man normalerweise sehr viel Platz und die Bewegungen sind weich, fließend und sehr komplex. Es wird normalerweise eine ganze Form geübt, während bei Qi Gong die isolierte Übung einer einzelnen Bewegung ausreichen kann (es gibt aber auch hier sehr komplexe Formen). Deshalb können Qi Gong Übungen auch gezielt nach ihrer gesundheitlichen Wirkung ausgewählt werden und leichter in den Alltag integriert werden. Während bei Tai Chi das Hauptaugenmerk auf dem Bewegungsfluss liegt, gibt es bei Qi Gong sowohl sehr stark den Körper dehnend und streckende Formen, sowie auch komplett unbewegte Übungen. Die Verbindung aus beidem ist Tai Chi Qi Gong. Man verbindet die fließenden Bewegungen, die aus der Tradition des Tai Chi kommen, mit Erkenntnissen aus der traditionellen chinesischen Medizin und integriert auch ziehende und dehnende Bewegungen.
5Welche Formen sind für AnfängerInnen gut geeignet?
Für AnfängerInnen empfehlen wir Formen, die nicht zu komplex sind. Sehr oft sind Leute, die mit schwierigen Qi Gong Formen oder Tai Chi beginnen deshalb frustriert, weil sie sich einerseits die Form nicht so schnell merken können und andererseits die Kombination aus richtiger Atmung, Bewegung und Vorstellung zu viel ist. Wir bieten daher extra Kurse an, die auch Infos und Übungen zu richtiger Atmung und zum Qi Gong Stand beinhalten. Bei vielen weiterführenden Kursen wird dies dann bereits vorausgesetzt und man kann auf das bereits gelernte aufbauen, ohne Stress zu bekommen.
6Welche Leute sind in euren Kursen?
Prinzipiell trainieren wir in kleinen Gruppen (bis max. 20 Personen). Dies hat den Vorteil, dass eine individuelle Betreuung durch den Trainer möglich ist und er/sie auf deine Fragen eingehen kann. Die Leute sind von Alter und Vorwissen sehr gemischt und es ist uns wichtig, dass jeder – egal welchen Alters – bei uns mitmachen kann.
7Kann jeder Qi Gong machen (egal welches Alter bzw. wenn man gesundheitliche Probleme hat)?
Es kann absolut jeder Qi Gong machen. Wir bieten allerdings reine Erwachsenen Trainings an, da für Kinder und Jugendliche eine spezielle Gestaltung des Kurses von Nöten ist. Bei gesundheitlichen Problemen ist es sehr gut Qi Gong zu machen, allerdings wäre es wichtig uns vorher darüber zu informieren, damit wir gemeinsam die richtige Form für dich finden können (und es nicht zu anstrengend wird).
8Was brauche ich um Qi Gong  ausüben zu können?
Geduld :-) und bequeme Kleidung
9Wie oft muss ich üben um etwas zu „spüren“?
Diese Frage ist immer sehr schwierig zu beantworten, da dies von Person zu Person unterschiedlich ist und mit vielen verschiedenen Aspekten (Vorwissen, Konstitution, Übungseinsatz, Qualität der Ausführung der Übungen,..)zusammenhängt. Tägliches Üben ist kein Muss, allerdings führt es zu rascheren und langanhaltenderen Erfolgen und wird von uns empfohlen. Dabei sollten man sich mindestens 20 Minuten pro Tag Zeit nehmen.
10Warum kann ich nicht nach einer DVD oder einem Buch Qi Gong lernen?
Bücher und DVD´s können eine gute Unterstützung sein. Allerdings ist es unmöglich (vor allem ohne Vorwissen) danach zu lernen, da man von niemandem ausgebessert wird und sich Formen möglicherweise falsch einlernt. Oft ist man nämlich selbst der Ansicht, dass man die Bewegungen richtig ausführt, obwohl man wichtige Grundprinzipien missachtet und wesentliche Details übersieht. Außerdem sind die Formen teilweise so komplex, dass kein Buch dies wiedergeben kann (eine Bilderserie kann keine Bewegungsdynamik wiedergeben) bzw. man die Bewegungen nicht einfach beim Abspielen einer DVD mitmachen kann und somit wieder die Lust am Üben verliert.

Die 5 Wandlungsphasen (5 Elemente)

A
uf Grundlage der Prinzipien von Yin und Yang wurde in der asiatischen Sichtweise die Lehre der fünf Elemente (Wu Xing) entwickelt. Dieser Theorie liegt die Ansicht zugrunde, dass es sich bei allen Zyklen des Lebens und der Natur um 5 verschiedene Phasen handelt Sowohl Tageszeiten, Jahreszeiten (der Spätsommer gilt als eigene Jahreszeit) und Lebensabschnitte werden in 5 verschiedene Abschnitte unterteilt. Die Unterteilung geht darüber aber noch weit hinaus, sodass jedem Element auch eine Farbe, Emotionen, Geschmacksrichtung, Uhrzeiten, Organe, Himmelrichtung, klimatischer Einluss etc. zugeordnet wird.
Den Jahreszeiten folgend werden jedem Element gewisse charakteristische Die 5 Wandlungsphasen (Elemente) Eigenschafen zugeordnet. Im Frühling (Element Holz) ist alles im Wachstum begriffen und strebt nach oben. Im Sommer (Feuer) steht alles in voller Blüte und die Energie erreicht ihren Höhepunkt. Im Spätsommer (Erde) gilt es die Früchte der Arbeit einzuholen und zu ernten. Im Herbst (Metall) zieht sich die Natur, gleich Energie wieder zusammen. Im Winter (Wasser) ist die Natur ganz zurückgezogen, sie trägt aber schon den Keim neuer frischer Kraft in sich. Im Qi Gong, wie bereits erwähnt allgemein in der TCM (traditionellen chinesischen Medizin), gehört das Konzept der 5 Elemente zu den Grundlagen. Je nach dem welches Element gestärkt werden muss, werden bestimmte Übungen, die die jeweiligen Meridianen ansprechen geübt. Liegt keine konkrete Krankheit oder Störung vor, wird beim regelmäßigen Üben darauf wert gelegt die Elemente gleichermaßen zu fördern und im Einklang zu halten. Die Beziehung der einzelnen Elemente untereinander wird in einem komplizierten System, festgelegt in verschiedenen Zyklen geregelt. Als Überblick hier noch eine Tabelle mit wichtigen Eigenschaften der jeweiligen Elemente:        Die gesamte traditionelle chinesischer Medizin baut auf dieser Unteilung auf, sodass bei jeder Störung (zwischen körperlichen Störungen und psychischen wird nicht unterschieden) zunächst festgestellt werden muss, welches Element geschwächt ist bzw. welches Element durch eine Überfunktion ein anderes schädigt.

Die Elemente folgenden einander immer in einer bestimmten Reihenfolge in einem niemals enden wollenden Kreislauf (darum werden sie auch als Wandlungsphasen bezeichnet) . Gut lässt sich das am Beispiel der Jahreszeiten erkennen: Nach dem Winter folgt der Frühling, dem wiederum der Sommer folgt. Der Sommer wird durch den Spätsommer abgelöst, der vom Herbst gefolgt wird. Nach dem Herbst wird es Winter bis es letztlich wieder Frühling wird. Dieser Kreislauf lässt sich auf andere Lebensbereiche übertragen.

Rufen wir uns in Erinnerung, dass auch Lebensabschnitte in diese Wandlungsphasen gegliedert werden, so zeigt sich, dass hier nach asiatischer Philosophie die Vorstellung der Wiedergeburt hineinspielt. Das Element Wasser bedeutet nicht nur Tod, sondern auch wieder Zeugung. 
legende

Tai Chi - Qi Gong (TCM)

 

Wing Chun Chuan

Mitgliedschaft Standard

59


Anmeldung in einer Schule

  • 6 Monate
  • 1-2 mal pro Woche
  • Mitgliedschaft Standard

    49


    Anmeldung in einer Schule

  • 12 Monate
  • 1-2 mal pro Woche
  •  

    Unsere Trainingszeiten - Markt Indersdorf -

    • 19:30 Uhr - 20:30 Uhr
    • 20:00 Uhr - 21:30
    • 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

    E.F.S. Wing Chun
    • 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

    Tai Chi & Qi Gong

    Explosive Fight System

     

    Unsere Trainingszeiten - München -

    • 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
    • 20:00 Uhr - 21:30
    • 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

    E.F.S. Wing Chun

    Explosive Fight System

     
    Besuchen Sie uns

    Kontakt

    Sie haben Fragen, Anregungen oder möchten einen Probetermin mit uns vereinbaren ? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzten.
    Die über dieses Formular übermittelten Daten werden nur für den Zweck der Kontaktaufnahme verwendet und gespeichert. Damit bin ich einverstanden. Bitte auswählen.

    Informationen zum Datenschutz und zur Speicherung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

     

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen